Krampfadern der Gebärmutter: Ursachen, Symptome und Behandlung

Aber in Wirklichkeit ist es nicht so viel mit der weiblichen Geschlechtsorgane, aber mit der Blutgefäße, die sich im Bereich des Beckens. Eine Besondere Risiko-Gruppe umfasst alle Patienten, deren Alter können Sie gebären, und die meisten schwangeren.

Krampfadern der Gebärmutter

Ursachen

Wenn während der einzelnen Prüfung, der Arzt vermutet Krampfadern der Gebärmutter – Ursachen der Krankheit können sein:

  • Verletzung der balance zwischen den Hormonen in dem Körper (stark erhöhte Progesteron-Spiegel im Blut, das führt zur Senkung der Ton der Gebärmutter und löst alle der beckengefäße).
  • Migriert Abtreibung.
  • Genetische Faktoren (übertragung von der Tendenz, die Entstehung und Entwicklung der Krankheit in der Linie der Abstammung).
  • Interne Entzündung, die nicht bezahlt gebührende Aufmerksamkeit und Behandlung.
  • Die verschiedenen Störungen des Menstruationszyklus.
  • Ausfall der Gefäß-Ventile (oft beobachtet in den Eierstöcken), was zu einem übermäßigen Druck, der im Laufe der Blutfluss auf die Becken-Venen.
  • Chronische andere Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane.
  • Die fortgesetzte Nutzung von Patienten mit oralen Kontrazeptiva.
  • Eine starke Einschränkung der Bewegung in der Schwangerschaft.

Alle spezifischen Symptome von Krampfadern der Gebärmutter zu erwähnen schwierig. Denn Sie sind inhärent für die meisten der Krankheiten der weiblichen Geschlechtsorgane. Die wichtigsten unter Ihnen kann als symptom der Schmerz, Schmerzen. Region Schmerzen – der Bauch, die mögliche Abdeckung der Lenden-und sakralen Bereichen.

Die Schmerzen können in den folgenden Fällen auftreten:

  • Am Ende des Geschlechtsverkehrs.
  • Als Folge längerer Last auf den unteren Teil des Körpers (im stehen), oder durch längere Immobilität (sitzen).
  • In der Zeit der Menstruation Blut Verlust.

Was ist gefährlich

Wenn die Zeit nicht beginnen, individuelle Therapie von Krampfadern der Gebärmutter können Komplikationen entwickeln. Sie stellen eine ernsthafte Bedrohung für die Gesundheit des Patienten. Insbesondere führt die Verletzung der reproduktiven Funktion. Darüber hinaus, um Komplikationen von Krampfadern der Gebärmutter sind:

  • Von schweren Blutungen.
  • Venöse Brüche.
  • Komplette Unfähigkeit, in der Zukunft eigene Kinder haben.
  • Entzündliche Prozesse im Genitalbereich.

Darüber hinaus Krampfadern in der Gebärmutter können als Grundlage für die Entwicklung von Krankheiten:

  • Thrombose (wahrscheinlich für schwangere Patienten leiden unter Krampfadern).
  • Chronische Bauch-Syndrom (Schmerzen im unterleib).
  • Hypofunction der Eierstöcke.
  • Psychische Störungen (unerklärliche Angstzustände, erhöhte Reizbarkeit, Schlafstörungen, Verwirrung).

Diagnostische Methoden

Wenn der Verdacht Krampfadern der Gebärmutter, der Arzt zunächst ist es notwendig, nicht nur zu sammeln, die Anamnese des Patienten, aber auch um eine Gründliche Inspektion. Wie für die neuesten Methoden der Diagnostik durchgeführt werden können, solche Forschung:

  • Ultraschall-sensor.
  • Die x-Strahlen.
  • Die Laparoskopie.
  • Doppler.
  • CT.

Während der gynäkologischen Untersuchung ein Augenmerk auf die Farbe der vaginalen Schleimhaut und der Zervix – in der Regel ist es in der Nähe der blauen Schatten, es zu Schwellungen und Verdickung, manchmal spürbar "Knoten".

Typen von Krampfadern der Gebärmutter

Krampfadern in der Gebärmutter haben kann, einen anderen Charakter. Die Niederlage des Subjekts als den Gefäßen der Gebärmutter selbst, und diejenigen, die gehen durch die Zervix, der vulva oder perineum.

Erkrankungen der Venen der Gebärmutter auf, die kann klassifiziert werden nach der ätiologie der Herkunft:

  • Primäre (angeborene Gründe).
  • Sekundäre (bedingt durch gynäkologische Probleme wie z.B. Endometriose).

Die geweiteten Gefäße der Gebärmutter, oder Varizen der Gefäße des uterus identifiziert werden kann, durch diese charakteristische Symptome:

  • Schmerzen (die in den anderen "weiblichen" Krankheiten).
  • Häufiger als üblich, die Entlastung von serösen Charakter.
  • Erhöhte Mengen an Menstruationsblut.
  • Blutungen ("Schmierblutungen") Auswahl in der Mitte des Menstruationszyklus.

Varizen der Gebärmutterhals hat folgende charakteristischen Merkmale:

  • Deutliche Krampfadern, die durch dieses Gebiet passieren.
  • Die Kombination mit Krampfadern der der Körper anderer Frauen in der Nähe (Eierstöcke, Scheide, Schamlippen, und manchmal unteren Extremität).

Der Höhepunkt der Entwicklung dieser Art von Erkrankung tritt in der Zeit der Schwangerschaft. Mehrere Gründe sind. Die wichtigsten weiterhin zu einem deutlichen Ungleichgewicht der Hormone im Körper des Patienten, und der erhöhte Druck der Gebärmutter auf die großen Gefäße.

Das wichtigste symptom der Krankheit angesehen werden können Schmerzen in der unteren Hälfte des Bauches, die möglicherweise bis zum Kreuzbein und die Lendenwirbel.

Mit Bezug auf Krampfadern der Gebärmutter während der Schwangerschaft, die wichtigsten Gründe sind:

  • Überlastung.
  • Der individuellen Veranlagung des Patienten.

Die Entstehung dieser Erkrankung – ein ganz wesentlicher Grund für den Kaiserschnitt bei der Geburt.

Wie wählen Sie einen Kurs der Behandlung

Schwangerschaft

Um zu bestimmen, wie die Behandlung von Krampfadern der Gebärmutter erforderlich, die Anhörung von mehreren Experten:

  • Venenspezialist.
  • Gynäkologen.

  • Für die früheren Phasen der Krankheit wird die Anwendung der konservativen Methoden. In diesem Fall wird die Behandlung von Krampfadern der Gebärmutter besteht aus solchen Komponenten:
  • Die richtige Verteilung der Lasten, die Organisation des Arbeitsplatzes.
  • Entwickeln Sie ein spezielles Menü (enthält lebenswichtige Vitamine und Mineralien).
  • Die Weigerung des Patienten von schädlichen Gewohnheiten (Rauchen und Alkoholkonsum verursacht schwere Vasokonstriktion).
  • Die Ausführung von komplexen therapeutischen übungen.
  • Tägliche Wasser-Verfahren (Kontrast-Dusche).
  • Der regelmäßige Gebrauch von Kompression Kleider.

Wenn der patient läuft viel Krampfadern der Gebärmutter – die Behandlung wird radikaler sein. Die meisten oft, der Arzt ist unvermeidlich. Standard der operativen Behandlung beinhaltet die Verwendung einer der folgenden Methoden:

  • Resektion der Blutgefäße, die sich in den Eierstöcken (die Kontrolle erfolgt mit Hilfe eines Endoskops).
  • Komplette Entfernung der Gebärmutter.

Auch gibt es alternativen:

  • Der Verlauf der Behandlung mit einem laser.
  • Embolisation (ligation) der betroffenen Vene (für die Kontrolle verwenden-Angiographie).
  • Sklerotherapie.
  • Phlebektomie des Dammes.

Andere, schonendere Methoden im Vergleich mit der radikalen Resektion.

05.09.2018